FC JUVENTINA Sito Ufficiale
26.10.18 Spielbericht Fc Juventina Wettingen 1 - Fc Niederwil 2  6:3  (4:2)

von Dani Schlatti
Mit dem letzten gewonnenen Heimspiel lief die Juventina mit stolzer Brust zum Spiel gegen den Fc Niederwil 2 auf. Obwohl der Fc Niederwil auf dem letzten Platz der Rangliste war, nahmen unserer Mannschaft den Gegner ernst. Dies sah man an den der Konzentration beim Aufwärmen.
 
Bereits in der 1. Spielminute konnte Ylber Dulaku das 1:0 erzielen. In der 6. Spielminute konnte Ylber Dulaku den Ball nach einem Einwurf den Ball übernehmen und in den Strafraum spielen. Nikola Milosavljevic köpfte den Ball zum 2:0 ein. In der 16. Spielminute ging der Ball nur knapp am Tor vorbei und landete im Aussennetz. Die nächste Grosschance verpasste Ylber. In der 16. Spielminute spielte er den Torhüter aus, aber ein Verteidiger konnte den Ball abwehren bevor der Ball die Torlinie überqueren konnte. In der 20. Minute sahen wir den frechsten Treffer des Abends.  Nikola umspielte in einer sehenswerten Art den Verteidiger und schoss den Ball ins Tor. In der 31. Minute zeigte die Juventina wieder einmal ihr altes Gesicht. Ein Eckball von Niederwil konnte der Gegner unbehindert ins Tor köpfen. Gleich zwei Minuten später schoss Ylber nach einem schönen Doppelpass mit Nikola das 4:1. In der 42. Minute konnte die Juventina einen Eckball schlagen. Aus dem Eckball konnte der Gegner einen klassischen Konter zum 4:2 abschliessen. Wieder einmal war das Defensivverhalten der Mannschaft zu wenig intelligent.
 
Der Fc Niederwil nahm das Spieldiktat nach der Pause gleich in die Hand.  Igor Josipovic konnte den Schuss des Gegners noch an die Latte lenken. Es war ein Weckruf für unser Fanionteam. Nikola Milosavljevic antwortete mit dem 5:2. Aber auch der Gegner gab nicht auf und erzielte in der 53. Spielminute das 5:3. Adriel Batista hätte zwei Minuten später wieder alles klar machen können. Leider schoss er den Ball von fünf Meter an die Latte. In der 87. passte Adriel Batista den Ball zu Luca Caforio, der mit seinem Treffer alles klar machte.
Unser Fanionteam hat ihre Pflicht an diesem Abend erfüllt. Nie war sie in Gefahr das Spiel zu verlieren. Obwohl der Spielleiter an diesem Abend unsere Spieler nicht vor dem harten Einsteigen des Gegners schütze blieben unsere Spieler ruhig und konzentrierten sich auf das Spiel. Die Basis um etwas Erfolgreiches aufbauen zu können ist gelegt. Am Samstag machte uns der Fc Mutschellen ein Geschenk indem sie ihr Spiel gegen den Sc Zurzach gewannen. Die Juventina ist dadurch vor ihrem letzten Spiel gegen den Fc Mutschellen für die Entscheidungsrunde (Aufstieg) im Frühling qualifiziert.

Die Tore sind unter http://www.football.ch/afv/Aargauischer-Fussballverband/Spielbetrieb-AFV/Meisterschaft-AFV.aspx/ln-13030/v-0/tg-3059953/ zu sehen

FORZA JUVENTINA….

Aufstellung:
01 Josipovic Igor
02 Caforio Davide
06 Caforio Luca
07 Gerber Angelo
09 Dulaku Ylber
08 Di Gusto Leandro
10 Batista Adriel
11 Milosavljevic Nikola
12 Günes Tufan
14 Käser Till
18 Capozzolo Mauro
 
Ersatz
20 Bagci Hidayet
03 Elia Dino
04 Musumeci Riccardo
15 Audia Pietro
16 Mannarino Giuseppe
17 Vazquez Rende Juan Manuel
05 Gaetani Antonello

 
Tore:
01. Ylber Dulaku                          1:0
06. Nikola Milosavljevic            2:0
20. Nikola Milosavljevic            3:0
24. Denys Baydikov                    3:1
33. Ylber Dulaku                          4:1
42. Carlos Edgar Ferrao Felix 4:2
49. Nikola Milosavljevic           5:2
53. Rui Miguel Zorro Estevao 5:3
87. Luca Caforio                          6:3