FC JUVENTINA Sito Ufficiale
Trainer: Audia Giovanni
e-mail:  g.audia@outlook.com

Bilder Saison 18/19

Juventina unterliegt kämpferischem Othmarsingen
Aus einem zu kurz gespielten Befreiungsschlag erzielte Fadil Tafa mit dem ersten Schuss aufs Tor in der zweiten Minute zum 1:0. Keine Minute später erzielte Ivano Racis das 2:0 für Othmarsingen. Othmarsingen überraschte mit einem aggressiven aufsässigen und körperbetonten Spiel. Nach zwanzig Minuten nahmen die Juventina Spieler die Zweikämpfe an. Kaum wurden die Zweikämpfe auf gleicher Augenhöhe geführt, musste die Juventina wegen einer Zeitstrafe in Unterzahl spielen. Das war der Antrieb und die Juventina spielte nun konzentrierter und aggressiver. In Unterzahl kam Roberto Fregno in der 25. Minute an den Ball. Er schüttelte seine drei(!) Bewacher ab und traf mit einem Weitschuss zum 2:1. Keine 30 Sekunden vor der Pause erzielte Dani Pfyl das 3:1 für Othmarsingen.
Die zweite Hälfte begann gleich Unglücklich wie die Erste. In der 32. Minute erzielte Fadil Tafa das 4:1. Von da spielte die Juventina stark sie nahm die Zweikämpfe an und war mehrheitlich in Ballbesitz. Nach der Pause konnten die Othmarsinger die Juventina Spieler siebenmal nur mit einem Foul an der Strafraumgrenze stoppen. In der 47. Minute wurde der Juventina Spieler allerdings im Strafraum zu Fall gebracht. Der Penalty verwandelte Roberto Fregno zum 4:2. Aber auch im anderen Strafraum wurde das Foul geahndet. Die Othmarsinger verschossen den Penalty in der 54. Minute. In der 55. Minute erzielten die Othmarsinger mit einem Konter den Endstand zum 5:2.
Nach dem Spiel ärgerten sich die Juventina Spieler zu Recht über die Niederlage. Othmarsingen war an diesem Tag nicht besser. Juventina wurde von für diese Klasse kampfbetonten Spiel überrascht und fanden zu spät die richtige Antwort. Vor allem Aufgrund der zweiten Halbzeit ist die Niederlage in dieser Höhe unverdient.